Einen Husky willst du haben?

Mar - 18 2013 | By

Einen Husky willst du haben – das ist gefährlich,
denn selten bleibt es bei einem – seien wir ehrlich!
Einer allein ist einsam, ein zweiter muss her,
ein dritter ist ganz einfach, ein vierter gar nicht schwer!
Beim fünften ging es noch schneller…
Bald steht ein sechster hinterm Fressensteller!
Ein Hund auf dem Sofa, einer sogar im Bett,
die anderen haben Hunger ist das nicht nett?
Die Möbel sind stets staubig, die Fenster nie ganz klar,
der Boden ist dauernd schmutzig
und das ganze Haus voll Haar!
Es leidet der Haushalt, ich nehme das wohl war,
die Nasen Abdrücke und überall Haar!
Die Verwandtschaft bleibt weg, Freunde lassen dich in Ruh –
Du siehst nur noch Huskys und Musherfreunde wie du!
Der Rasen ist hin, die Blumenbeete sind tot
Um nicht in Löcher zu treten hast du deine liebe Not.
Jedes Frühjahr wird der Garten saniert,
wir fühlen uns dabei ganz schön angeschmiert.
Da kommt schon ein Husky und springt an dir rauf,
schenkt dir ein Küsschen und noch eins obendrauf.
Sein Blick erwärmt dir das Herz und um nichts in der Welt,
gäbst du einen nur her – was ist da schon Geld?
Es muss wohl sehr viel wert sein und viel dir geben,
denn sie lieben dich alle: „Die Huskys – dein Leben”.
Alles hat sich verändert, nichts ist mehr gleich!
Du liebst deine Huskys und deine Seele ist reich!
Doch überleg dir gut den ersten Schritt,
er zieht viel nach sich, aber er hält dich fit!

Write you response